MENSCHEN: WER SIND WIR?

VIVIAN DITTMAR, STIFTUNGSGRÜNDERIN
„Ich verstehe mich als Impulsgeberin fĂŒr kulturellen Wandel. Meine Kindheit und Jugend auf drei Kontinenten sensibilisierte mich schon frĂŒh fĂŒr die globalen Herausforderungen unserer Zeit. Diese sind bis heute mein Antrieb, ganzheitliche Lösungen zu finden und umzusetzen. Besonders beeindruckte mich bereits als Kind die große Kluft zwischen dem offensichtlichen materiellen Reichtum in Europa und spĂ€ter den U.S.A., der jedoch einen starken Kontrast zu dem inneren Zustand der Menschen darstellte. Umgekehrt erlebte ich in Asien Menschen, die materiell wenig hatten und auf eine andere, schwer greifbare Art reich waren. Das RĂ€tsel dieses Erlebens beschĂ€ftigte mich viele Jahre. Die Erkenntnisse, die ich daraus zog, prĂ€gen meine Arbeit bis heute.“
www.viviandittmar.net
TIMM RICHTER, GESCHÄFTSFÜHRER
„Ich will lernen, was Menschen innerlich reich macht, was sie strahlen lĂ€sst. Seit der Schule habe ich nach einem Beruf gesucht, der dieser Welt wirklich hilft, zu heilen. Auf dem Weg habe ich Melonen geerntet, Mathematik, Philosophie und BWL studiert, Chinesisch gelernt, FlugzeugoberflĂ€chen optimiert, in einer lokalen NGO in Malawi gearbeitet und war schließlich als Lehrer an Gymnasium und Grundschule tĂ€tig. Anfang 2023 habe ich meinen Platz in Vivians Team gefunden und darf als GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Be the Change Stiftung echten Wohlstand in die Welt tragen. Außerdem unterstĂŒtze ich Vivian bei Live-Events und Onlinekursen, optimiere Prozesse und mache gewachsene Strukturen tragfĂ€hig.“
ANDREAS MATERNE, VORSTANDSMITGLIED
„Wandel ist ein zentrales Thema in meinem Leben. Zum einen ist es meine persönliche VerĂ€nderung, die mir wichtig ist. Zum anderen ist es die UnterstĂŒtzung oder Begleitung von VerĂ€nderungen in meinem Umfeld. Ich begleite die Entwicklung meiner fĂŒnf Kinder möglichst ohne den Versuch, sie dabei zu erziehen, unterstĂŒtze Unternehmen als Trainer und Coach bei dem Bestreben, die Unternehmenskultur zu verĂ€ndern und habe eine Lebensgemeinschaft, die Nature Community, zusammen mit meiner Frau gegrĂŒndet. Ich wollte unter anderem einen Beitrag zu einer sinnvollen VerĂ€nderung in der Gesellschaft zu leisten. Das ist auch der Grund, warum ich mich in der Stiftung „Be the Change“ engagiere. Hier kann ich Projekte unterstĂŒtzen, die aus meiner Sicht helfen können, eine Welt zu schaffen, in der auch meine Kinder noch gut und gerne leben.“
NIKOLAS MEWS, VORSTANDSMITGLIED
ist Permakulturdesigner und beschĂ€ftigt sich seit geraumer Zeit mit gesellschaftlichem und persönlichem Wandel. Hierbei haben es ihm der Umweltschutz sowie alternative und nachhaltige Formen des Zusammenlebens besonders angetan. Zur Stiftung ist er ĂŒber die Nature Community gekommen, in welcher er mit seiner Familie gut zwei Jahre gelebt hat. Mittlerweile lebt er in Steyerberg und arbeitet im Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg, einem der Ă€ltesten Ökodörfer und Lebensgemeinschaften Deutschlands.
Seine Vision ist die Vernetzung der vielfÀltigen Wandelprojekte, um zusammen den Wandel noch kraftvoller gestalten zu können.
CHRISTIAN TREBO, 100 MITMACH-REGIONEN
„Meine Wurzeln liegen in der ladinischen Bergwelt SĂŒdtirols. Nach meiner Ausbildung zum Umweltingenieur habe ich bald die Grenzen der technischen Lösungen fĂŒr die großen Krisen unserer Zeit erkannt. Einer tiefen Sinnkrise folgte eine berufliche Neuausrichtung. Ich machte diverse Ausbildungen, sammelte in der Assistenz bei Vivian Dittmars Seminaren umfangreiche Praxiserfahrung, gebe seither Seminare dazu und bin seit 2013 Symposiumsleiter des Be the Change Symposiums. Heute widme ich mich hauptsĂ€chlich dem Projekt 100 Mitmachen-Regionen und fördere dort aktiv im Kernteam mitarbeitend die Bildung lokaler Netzwerke des öko-sozialen Wandels. Ich ziehe viel Kraft aus meiner Verbindung zur Natur – in den Bergen, WĂ€ldern und Seen, sowie aus den vielen Beziehungen mit Menschen die sich auf einer inneren Forschungsreise befinden.“
DENYÁ HUNKE, LEBENSWEISE COMMUNITY
„Mein beruflicher Weg begann als Journalist und Sporttrainer. Eine tiefe Verbundenheit mit der Natur ließ mich bald als WaldkindergĂ€rtner, spĂ€ter als Erlebnis- und WildnispĂ€dagoge arbeiten. Seit der Begegnung mit Vivians Arbeit widme ich mich ganz der emotionalen Heilung und begleite Menschen auf ihrem Weg dahin. Auf dem Lebensweise Campus hĂŒte ich die Lebensweise Community. Meine Aufgaben beinhalten die Moderation des Online-Entladungsraums, Übungs- und Hostinggruppen. Außerdem begleite ich Menschen in den Onlinekursen und in Live-Seminaren. Ich bin Vater von drei Kindern und liebe es, zu tanzen. Es erfĂŒllt mich, das Potenzial in mir und anderen zu entdecken und strahlen zu sehen. Ich will ein verbundenes Leben mit Natur, Menschen und Tieren erreichen.“
LINA DUPPEL, LEBENSWEISE COMMUNITY
„Meine Familie war ein Ort, an dem immer Menschen ein- und ausgingen. Ich selbst habe von Jugend an große Konferenzen und kleine GesprĂ€chsgruppen geleitet. Ich liebe Settings, in denen viele Menschen zusammenkommen. Deswegen ist mein Arbeitsfeld hier die Community. Mein Herzenswunsch ist es, dass Menschen hier Gemeinschaft finden, die sie ermutigt, an der Praxis der Bewussten Entladung dranzubleiben und immer tiefer zu forschen. Ich hĂŒte mit DenyĂĄ die Community, mit Schwerpunkt auf Forum, Technik und Community Treffen. Ich liebe außerdem Struktur und Klarheit, deswegen findet ihr mich auch in vielen kleinen BĂŒroaufgaben und allem, was Ordnung schafft.“
VANESSA BÄHR, ONLINE ENTLADUNGSRAUM
„Mich hat schon immer die Frage fasziniert, wie wir die Welt verĂ€ndern können, indem wir verĂ€ndern, wie wir sie wahrnehmen und mit ihr in Beziehung treten. Heute bin ich mir sicher, dass eine echte VerĂ€nderung zum Guten genau aus dieser Quelle gespeist wird. Und deshalb ist die Be the Change Stiftung fĂŒr mich genau der richtig Ort, um mich zu engagieren: Denn hier sehen alle diesen Zusammenhang. Die Arbeit von Vivian Dittmar bietet einen guten Rahmen fĂŒr die innere Arbeit, die mich seit Jahren begleitet. Dass ich sie im Rahmen der Lebensweise Community weitergeben kann macht mich sehr glĂŒcklich. Dort moderiere ich die Online EntladungsrĂ€ume als eine tragende SĂ€ule der Gemeinschaft, supervidiere neue Mitglieder im Online Entladungsraum-Team und leite daneben Übungscalls von Onlinekursen im Lebensweise Campus.“